StartseiteGemeinde OldendorfDorflebenSchützenvereinFaslamsbrüderLinks (ohne Haftung)

Faslamsbrüder:

Vorstand

Vereinssatzung

Vereinsleben

Termine 2018

Faslam

Pfingsten

Stoppelfeldrennen

Vermietungen

Kontakt zum Faslamsverein

Vereinsleben:

Vereinspoet

Archiv Pressemitteilungen

Allgemein:

Startseite

E-Mail-Sicherheit

Das Oldendorfer Lied

Impressum

Der erste Schnee

Jahresbericht 2013

Im Jahr 2013 hatten die Oldendorfer Faslamsbrüder mit den amtierenden Faslamseltern, Philipp und Jonas, mehrere repräsentative Einsätze. Besonders Mudda Philipp machte in seinem Dirndl eine gute Figur beim Faslam, einem Auftritt zum Stoppelfeldrennen im Sommer und um den ersten Vorsitzenden Kai nach seiner kirchlichen Trauung zu überraschen.
Außerdem gab es nach der Faslam-Periode am Jahresanfang Arbeitseinsätze am 1. Mai und am 30. November sowie das große Stoppelfeldrennen, das in diesem Jahr ein großes Highlight für Teilnehmer und Besucher war.
Besonders für die freiwilligen Helferinnen und Helfer, die unsere Veranstaltungen Jahr für Jahr unterstützten, gab es im September eine Schifffahrt auf der Elbe als Dankeschönveranstaltung.

Am 29.November fand dann die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Neugewählt wurden die Faslamseltern für 2014. Im Vorstand gab Sven nach zehnjähriger Amtszeit den Posten des zweiten Vorsitzenden an Thies ab. Für seine Führungs- und Organisationsarbeit danken alle Faslamsbrüder und verabschiedeten Sven mit dem Oldendorfer Faslamslied als Ständchen und einem Präsentkorb. Thies vorherige Aufgaben als Jugendwart übernimmt nun Sebastian.

Am Samstag, den 11.Januar wird Faslam in Oldendorf gefeiert. Ab 08:00 Uhr geht es los mit dem Schnorren im Dorf- mittags übernimmt die Truppe der Ü40jährigen die umliegenden Orte.
Am Nachmittag findet das Kinderfaslam um 15:00 Uhr statt und ab 20:00Uhr feiern junge und alte Faslam-Begeisterte den Lumpenball im Dörphus.

Traditionell stehen danach im weiteren Verlauf 2014 unsere allseits bekannten Veranstaltungen zu Pfingsten und das große Stoppelfeldrennen an.
Bis dahin sollen ein tolles Weihnachtsfest und der Jahreswechsel die Zeit versüßen!

Fabian Engel,
Schriftführer