StartseiteGemeinde OldendorfDorflebenSchützenvereinFaslamsbrüderLinks (ohne Haftung)

Faslamsbrüder:

Vorstand

Vereinssatzung

Vereinsleben

Termine 2018

Faslam

Pfingsten

Stoppelfeldrennen

Vermietungen

Kontakt zum Faslamsverein

Vereinsleben:

Vereinspoet

Archiv Pressemitteilungen

Allgemein:

Startseite

E-Mail-Sicherheit

Das Oldendorfer Lied

Impressum

Der erste Schnee

20 Jahre Dreck gefressen …und immer noch Spaß dabei!
Am 28. August 2010 haben die Faslamsbrüder Oldendorf/Luhe e.V. erfolgreich ihr Jubiläumsrennen veranstaltet. Zum 20. Mal wurde ein abgeernteter Getreideacker zur Motorsportarena mit Offroad-Stecke, Fahrerlager und Zuschauerbereich umgestaltet.

Die Aufbauarbeiten wurden durch starken Regen begleitet und am Renntag war anfangs das Stoppelfeld so sehr aufgeweicht, dass Fahrer mit ihren Gespannen nur mit Mühe die Stecke erreichten.

Unter Ihnen waren alte bekannte und Lokalmatadoren, die sich für das Jubiläum wieder an den Start wagten: „Der Elch“, „Heizer“ und „Otto von Bismarck“ sind einige ihrer Pseudonyme.

Zum Start des Rennens konnte man feststellen, dass Petrus nicht nur ein Heidjer, sondern auch ein Motorsportfan ist. Mit über 60 Fahrerinnen und Fahren in 12 Klassen konnten fünf Wertungsläufe bei bestem Spätsommerwetter ausgetragen werden.

Die Zuschauer konnten so den ganzen Tag über mit genügend Sicherheitsabstand am Streckenrand oder vom Aussichtskran alle Rennen verfolgen, sich an Verköstigungsbuden versorgen, oder mit den Kindern an Schießbude, Hüpfburg oder mit Kinderquads vergnügen.

Zum Jubiläum konnten T-Shirts und Aufklebern erworben werden, die auch zu den nächsten Veranstaltungen angezogen werden sollen. Daran sind alle Freunde und Helfer des Stoppelfeldrennens Oldendorf/Luhe zu erkennen, ohne welche das Fest nicht 20 Jahre lang bestanden hätte. Für die Hilfe in den letzten Jahre sagen alle Faslamsbrüder hier noch einmal: „Danke!“

Am Ende des Renntags wurde die große Siegerehrung vollzogen. Alle Fahrer erhielten eine Urkunde und Pokale. Mit Sekt konnten sie auf ihre Leistungen anstoßen. Außerdem wurde einer der Gründer des Stoppelfeldrennens und langjähriger erster Vorsitzender der Faslamsbrüder Oldendorf/Luhe e.V., Hartmut „Harde Ecclestone“ Meyer, zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.

Dieses Ereignis und das Jubiläumsrennen haben die Faslamsbrüder im Anschluss außerhalb des Ackers feucht fröhlich gefeiert. Für alle Helfer und Sponsoren wird ein eigener Dankeschön-Abend ausgerichtet. Und im nächsten Jahr findet wieder das Stoppelfeldrennen in Oldendorf/Luhe statt, zu dem jeder als Teilnehmer und Besucher eingeladen ist.

Fabian Engel,
Medienbeauftragter